Werteorientierte Unternehmensführung in Krisenzeiten: ICG zeigt Beispiele guter Praxis und Erkenntnisse für die Zukunft auf

Jun 17, 2020

Werteorientierte Unternehmensführung in Krisenzeiten: ICG zeigt Beispiele guter Praxis und Erkenntnisse für die Zukunft auf

Berlin, 17. Juni 2020

Nachhaltige werteorientierte Unternehmensführung in der Immobilienwirtschaft – wie geht das in Zeiten der Krise und was kann man für die Zukunft lernen? Das Institut für Corporate Governance in der deutschen Immobilienwirtschaft (ICG) hat hierfür das Kernstück seines Regelwerks, die sogenannten „Zehn Gebote“ (zehn Grundsätze werteorientierter Unternehmensführung), mit Praxisbeispielen und Erkenntnissen angereichert.

„Die Umsetzung unserer Leitlinien hat gerade in Zeiten der Krise besondere Bedeutung“, so Dr. Johannes Conradi, Vorstand des ICG und Partner bei Freshfields Bruckhaus Deringer. „In einem Austausch mit den Mitgliedsunternehmen des ICG entstand die Idee, hierfür Beispiele guter Praxis und Erfahrungen sowie relevante Erkenntnisse für die Zukunft zu sammeln“.

Die Aufstellung konzentriert sich hierbei vor allem auf folgende Schwerpunkte:
• Nachhaltige Wertschöpfung,
• Werteorientierte Unternehmensführung,
• Sachkundige Gremien,
• Modernes Risikomanagement,
• Transparente Immobilienbewertung,
• Nachvollziehbares Geschäftsmodell und
• Faire Kommunikation

Timo Tschammler FRICS, ebenfalls Vorstand des ICG, berichtet: „Wir haben unsere Mitglieder berichten lassen, wie sie mit der Krise umgegangen sind.“ Die Ansätze (u.a. von alstria office REIT-AG, Apleona GmbH, BMO Real Estate Partners GmbH & Co. KG, Hamborner REIT-AG sowie KGAL GmbH & Co. KG) reichten von operativen Aspekten wie Aufmerksamkeiten für die Mitarbeiter oder dem fairen Umgang mit Mietern bis hin zur Intensivierung der Berichterstattung gegenüber Aufsichtsrat und Stakeholdern.

„Besonders wichtig waren uns die Erkenntnisse für die Zukunft“, ergänzt Brigitte Walter, (ehem. Vorstand, Real I.S. AG), die ebenfalls an der Erstellung der Unterlage mitgewirkt hat. „Welche Learnings haben die Unternehmen mitgenommen – sowohl für die Zeit nach der Krise, als auch für eine mögliche ähnliche Situation?“. Diese Erkenntnisse sind – ebenso wie die Beispiele guter Praxis – o.g. Schwerpunkten zugeordnet und bieten so eine übersichtliche Hilfestellung für die gesamte Branche.


Das ICG
Das ICG versteht sich als Think-and-Do-Tank. Es hat sich im Herbst 2002 mit dem Ziel konstituiert, Wettbewerbschancen der deutschen Immobilienbranche durch die Entwicklung sowie Um- und Durchsetzung von Standards für nachhaltige, werteorientierte Unternehmensführung zu verbessern. Zur Umsetzung der Leitlinien und Standards organisiert das ICG regelmäßig Best Practice Workshops, Arbeitsgruppen für Entscheider und veranstaltet jährlich das Jahresevent „The German Real Estate Summit“. Mit den Seminaren der ICG Real Estate Board Academy soll zukünftigen und aktuellen Aufsichts- und Beiräten das notwendige Know-how für verantwortungsvolles, erfolgreiches Handeln vermittelt werden.

Kontakt
Karin Barthelmes-Wehr
Geschäftsführerin
Institut für Corporate Governance in der deutschen Immobilienwirtschaft e.V.
Tel. +49 211 59 81 55 81
Fax: +49 211 59 81 55 82
Mobil/Cell Phone: +49 170 4095 167
E-Mail: barthelmes@icg-institut.de

Büro Geschäftsstelle:
Leipziger Platz 9
10117 Berlin
Tel. +49 30 202 1585 55
Fax: +49 30 202 1585 29

Unternehmen

Über Uns

Institut

Vorstand

Mitglieder

Unsere Themen

Compliance & Zertifizierung

Sozialgesellschaftliche Verantwortung

Nachhaltige Unternehmensführung

Diversity on Board

Kodizes & Leitlinien

Bildung und Branchenpositionierung

Rechtliches

Impressum

Datenschutzerklärung

Newsletter

© Institut für Corporate Governance in der deutschen Immobilienwirtschaft e.V.