DIVERSITY ON BOARDS

Das ICG hat sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen seines „Diversity on Boards“-Programms ganzheitliche Vielfalt und Inklusion in den Gremien der Branche zu fördern.

In der ersten Stufe des Programms, „Women on Boards“, geht es zunächst um die Förderung von Frauen. In einer zweiten Stufe widmet sich das Institut breiter Diversity in den Gremien. Hierfür wurden verschiedene Kriterien ermittelt, die für die Zukunft der Branche entscheidend sind. Neben Gender Diversity können Aspekte wie Entrepreneurship,  verschiedene Generationen und Nationalitäten, diverse Fachrichtungen (z.B. Wirtschaftswissenschaftler/innen, Ingenieure/innen, Juristen/innen, Psychologen/innen), Branchenkompetenzen über die Immobilienwirtschaft hinaus (wie Digitalisierungs-Know-how) und Internationalisierung einen hohen Nutzen für die Gremienarbeit haben. 

Kooperationspartner