REAL ESTATE BOARD ACADEMY

Die Immobilienwirtschaft ist eine der zentralen Branchen Deutschlands. Im Vergleich zu anderen Industrien ist sie jedoch eher kleinteilig, mittelständisch und eigentümergeführt organisiert. Börsennotierte Gesellschaften sind zurzeit noch eher die Ausnahme, gewinnen aber an Bedeutung.

Dennoch sind die Anforderungen an die Industrie durch den Kapitalmarkt, die Politik, internationale Investoren und Nutzer bezogen auf Professionalität, Transparenz, Integrität und Nachhaltigkeit enorm. Mit diesem Bezug ist die Qualität der Aufsichts- und Beiratsgremien (AR/BR) für Immobiliengesellschaften von essentieller Bedeutung. Sie bietet den Unternehmen Chancen, sich zu positionieren und positiv abzugrenzen.

Gerade nicht-börsennotierte Unternehmen erkennen zunehmend, dass effiziente Beiräte mit zusätzlichen Kontrollbefugnissen die Durchschlagskraft und das „Gewicht“ ihrer privat geführten Gesellschaft erheblich verbessern können. Die Herausforderung hierbei ist, erfahrene Persönlichkeiten mit Immobiliensachverstand zur Besetzung dieser Gremien zu finden.

Das ICG organisiert vor diesem Hintergrund seit 2013 eine Reihe von Veranstaltungen für die Branche unter dem Dach der “ICG Real Estate Board Academy”. Die Veranstaltung „Operational Excellence“ richtet sich an Personen, die bereits ein Mandat haben oder dieses in Kürze erlangen werden, das Aufbauseminar „Advanced Skills“ an erfahrende Aufsichts- und Beiräte sowie die Teilnehmer des Basis-Seminars. Die „Chairwo/men’s Lounge“ ist für Aufsichtsratsvorsitzende (m/w/d) und deren Stellverstreter/innen aus Immobilien-Aktiengesellschaften konzipiert.

Die Themen werden zu jeder Veranstaltung aktualisiert und angepasst, folgende Inhalte werden u.a. adressiert und intensiv mit den Teilnehmern erarbeitet:

Thumbnail ICG Lounge Video